Flexible Erziehungshilfe »Flex«
Art des Angebots

ambulante Angebote
Flexible Erziehungshilfe

Träger/Anbieter Wichernhaus Wuppertal gGmbH
Anschrift Wichernhaus Wuppertal gGmbH
Martin-Luther-Str. 7
42285 Wuppertal
Ansprechpartner Teamleitung: Heike Jansen (0171-3317682)
Kontakt Tel.: 0202-9806400
Fax.: 0202-9806407
E-Mail: h.jansen@wichernhaus-wtal.de
Homepage: http://www.wichernhaus-wtal.de
Betreuungsschlüssel: 1 zu 0 
Freie Plätze: 1
Sozialräume
gesamtstädtisch
Ort der Maßnahme
Stadt außerstädtisch
Geschlecht
Jungengruppe Mädchengruppe Koedukative Gruppe
Alter
0-14 Kind 14-18 Jungendlicher >18 Junger Erwachsener
Lebensbereiche
Wohnen Arbeiten Schule Ausbildung Kiga Freizeit soziales Gefüge Sonstiges
Sozialraumkategorien
Leistungsbereich Klärungsbereich Gefährdungsbereich
Maßnahmevorraussetzungen
Leistungs- Qualitäts-entwicklungs-beschreibung liegen dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Wuppertal vor
Ein Leistungsentgelt ist verhandelt
Angebotsbeschreibung

Flexible Erziehungshilfe

Die »Flexible Erziehungshilfe« der Wichernhaus Wuppertal gGmbH richtet sich an Kinder, Jugendliche, Familien und junge Erwachsene mit unterschiedlichen erzieherischen Problemstellungen, bei denen eine individuelle und flexible Hilfeform angezeigt ist, oder bei denen andere Hilfeformen durch flexible Zusatzangebote ergänzt werden sollen.

 

Das aufsuchende Angebot der Flexiblen Erziehungshilfe ist auf den Einzelfall abgestimmt. Es berücksichtigt den individuellen Bedarf und nimmt sowohl die aktuelle Lebenssituation wie auch die längerfristige Lebensplanung der Klienten in den Blick. Orientiert an vorhandenen Ressourcen werden Problemlösungsstrategien entwickelt, ein intaktes soziales Netzwerk aufgebaut, sowie personale und erzieherische Kompetenzen gestärkt.

Ziele

Neben der Stärkung von Selbsthilfepotentialen und sozial-emotionaler Kompetenzen verbinden sich mit dem individuellen Auftrag insbesondere folgende (Handlungs-) Ziele:

 

  • Entwicklung bzw. Stärkung elterlicher Erziehungskompetenzen

  • Früherkennung von Entwicklungsdefiziten oder Begabungen und Einleitung entsprechender Fördermaßnahmen

  • Sicherung des Verbleibs von Kindern und Jugendlichen in deren familiären Bezugssystemen

  • Entlastung der Kinder, Jugendlichen und deren Herkunftsfamilien

  • schulische und berufliche Förderung

  • Verselbständigung, Aufbau bzw. Ausbau eines Netzwerkes