Mädchenwohngruppe
Art des Angebots

stationäre Angebote

Träger/Anbieter Kinder- und Jugendwohngruppen der Stadt Wuppertal
Anschrift Kinder-und Jugendwohngruppen Stadt Wuppertal
Am Jagdhaus 50
42113 Wuppertal
Kontakt Tel.: 0202-563 2330
Fax.: 0202-563 8140
E-Mail: guido.faulenbach@stadt.wuppertal.de
Homepage: http://www,kiju.de
Betreuungsschlüssel: 1 zu 1,8 
Freie Plätze: 5
Sozialräume
gesamtstädtisch
Ort der Maßnahme
Stadt außerstädtisch
Geschlecht
Jungengruppe Mädchengruppe Koedukative Gruppe
Alter
0-14 Kind 14-18 Jungendlicher >18 Junger Erwachsener
Lebensbereiche
Wohnen Arbeiten Schule Ausbildung Kiga Freizeit soziales Gefüge Sonstiges
Sozialraumkategorien
Leistungsbereich Klärungsbereich Gefährdungsbereich
Maßnahmevorraussetzungen
Leistungs- Qualitäts-entwicklungs-beschreibung liegen dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Wuppertal vor
Ein Leistungsentgelt ist verhandelt
Angebotsbeschreibung

·         Die Mädchenwohngruppe Hopfenstraße ist eine selbständige Jugendwohngruppe in zentraler Lage im Stadtgebiet Wuppertals. In der Mädchenwohngruppe können bis zu neun Mädchen und junge Frauen wohnen. Indiziert ist die Jugendwohngruppe für minderjährige Mädchen, die aufgrund bestehender Probleme in ihrer Herkunftsfamilien nicht mehr leben können oder wollen. Der Wunsch, in eine Mädchenwohngruppe zu ziehen, sollte von den betroffenen Mädchen als eigene Entscheidung getroffen worden sein.

<?xml:namespace prefix = "o" ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" />

 

·         Die Betreuungsarbeit setzt auf einem systemischen Ansatz unter Berücksichtigung der Parteilichkeit und orientiert sich an der aktuellen Problemlage der jeweiligen Mädchen und jungen Frauen. Die gesellschaftliche und kulturelle Situation der Mädchen findet bei den individuellen Hilfen eine starke Berücksichtigung. Es besteht eine interkulturelle Gruppenstruktur. Ziel ist es, Integrationsdefizite zu beheben und die Potenziale für die Integration in unsere Gesellschaft zu stärken.

 

·         Die Betreuungsarbeit in der Mädchenwohngruppe geht ganzheitlich auf die speziellen Bedürfnisse und Interessen von Mädchen und jungen Frauen ein. Im Mittelpunkt steht die Förderung von Selbstbewusstsein, die Unterstützung bei der Identitätsfindung, Konfliktbewältigung und Hilfe bei der Erarbeitung und realistischen Umsetzung der eigenen Lebensplanung.

 

·         Für die Unterhaltsreinigung der Bäder, Böden , Flure und Gemeinschaftsräume als auch für das Waschen von gemeinschaftlich genutzten Wäscheteilen ( Tischdecken, Gardinen etc ) steht jeder Jugendwohngruppe eine Hauswirtschaftskraft zur Verfügung. Diese sind auch für die Einhaltung der Hygieneverordnung zuständig.

Downloadangebot KIJU Mädchenwohngruppe 2010.pdf